Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

Sohland

zu einer lebenswerten Gemeinde gehören einerseits attraktive Kitas, Schulen, Arbeitsplätze, Zug- und Busangebote, Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr sowie andererseits attraktive Freizeitmöglichkeiten. Dabei sind private Angebote, die Vereine oder kommunale Aktivitäten gleichermaßen von Bedeutung.

Die auf der Titelseite dieses Amtsblattes bekannt gemachte Umfrage zur Ideensammlung für Angebote im Bürger- und Vereinshaus Taubenheim ist dabei ein Baustein für die vielfältigen Möglichkeiten in unserer Gemeinde. Ziel dieser Umfrage ist es Vorstellungen und Wünsche, insbesondere der Jugend, zusammenzutragen und daraus dann machbare Angebote zu entwickeln.

Ein ähnliches Angebot haben wir im vergangenen Jahr für die Jugend in Sohland in den Räumlichkeiten des Sportlerheimes entwickelt. Dort konnte die Ideensammlung noch unter Anwesenheit aller Interessierten vor Ort durchgeführt werden. Die Räumlichkeiten wurden durch die Gemeinde zur Verfügung gestellt. Die praktische Umsetzung ist bis jetzt allerdings durch die Corona Pandemie ausgebremst. In Wehrsdorf haben wir mit dem Jugendverein und dem Jugendhaus am Steinberg einen verlässlichen Partner für Jugendangebote.

An der eingangs meines Artikels benannten Attraktivität von Schulen wird derzeit mit den Bauvorhaben in und an der Frühlingsbergschule sowie der Grundschule Wehrsdorf bekanntlich besonders stark gearbeitet. Mit fortschreitenden Bauarbeiten an der Frühlingsbergschule wurde klar, dass auch an der gesamten Außenanlage der Schule Handlungsbedarf besteht. So wurde ein Konzept entwickelt in dem die Bedarfe für den Schulsport, die Pausengestaltung, den Schulgarten als auch Freizeit- und Spielmöglichkeiten für den Hort berücksichtigt sind.

Für die Umsetzung dieses zusätzlichen Projektes in Höhe von 753.000,00 € konnten Fördermittel beim Freistaat Sachsen in Höhe von 527.100,00 € eingeworben werden. Die erforderlichen Eigenmittel der Gemeinde wurden durch den Gemeinderat bewilligt.

Die Bauaufträge für dieses Vorhaben hat bzw. wird der Gemeinderat zeitnah vergeben, so dass eine Umsetzung noch in 2021 erfolgen kann.

Und nicht nur hier wird weiter an der Attraktivität unserer Gemeinde gearbeitet. Am Waldbad Wehrsdorf wurde jetzt begonnen das Filterbecken zu sanieren sowie ein zusätzliches Becken zur Badwasserbevorratung zu errichten. Beides ist erforderlich um Voraussetzungen für einen Badbetreib zu gewährleisten. Wir sind trotz der aktuellen Corona Lage optimistisch die Freibäder in Wehrsdorf und Taubenheim auch in der kommenden Saison öffnen zu können.

Ein weiteres Vorhaben ist die Sanierung des Gebäudes der Kegelbahn in Wehrsdorf, welches 2021 umgesetzt wird. Erforderlich wurde dies, da durch eine starke Rissbildung am Gebäude die Nutzbarkeit für die Kegler eingeschränkt wird. Im Rahmen dieses Vorhabens werden auch die Sanitärräume modernisiert sowie eine Barrierefreiheit realisiert.

Für das Vorhaben am Waldbad, Gesamtkosten ca. 35.000,00 € sowie das an der Kegelbahn, Gesamtkosten ca. 70 T€, konnten ebenfalls Fördermittel generiert werden. Die notwendigen Eigenmittel sind im Haushalt der Gemeinde 2021 eingeplant.

Sie sehen liebe Einwohnerinnen und Einwohner, 2021 entwickelt sich unsere Gemeinde in allen 3 Ortschaften im positiven Sinne weiter.

Lassen Sie uns stolz darauf sein, dass wir diese Möglichketen haben.

Aufgrund des wachsenden Bedarfes an Corona Schnelltests habe ich mich dafür eingesetzt auch in unserer Gemeinde ein erweitertes Angebot an Testmöglichkeiten zu generieren. Dabei waren das Engagement und die Koordination des Landkreises Bautzen entscheidend, wofür ich außerordentlich dankbar bin. Mit den Möglichkeiten im Pachterhof von Montag bis Freitag und im Gewerbegebiet Wassergrund am Montag und Donnerstag können sowohl die Einwohnerinnen und Einwohner als auch die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf ein gutes Angebot in unserer Gemeinde zurückgreifen.

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, sehr geehrte Leserinnen und Leser dieses Amtsblattes, erfreuen wir uns an der erwachenden Natur, an zartem Grün und genießen den Wonnemonat Mai. Bleiben Sie vor allem gesund.

Herzlichst

Ihr Bürgermeister

Hagen Israel

Artikel veröffentlicht am 04.05.2021 von Amtsblatt der Gemeinde Sohland mit den Ortschaften Sohland, Taubenheim und Wehrs 5 / 2021